Komplettlösung Heizungsersatz EFH Urdorf*

2017/2018

Erdsonden-WärmepumpensystemErdsonden-Wärmepumpensystem
Infos

Die Bauherrschaft eines Einfamilienhauses in Urdorf wünscht ihr Heiz- und Brauchwarmwasser nicht mehr mit Öl aufzubereiten, sondern auf eine ökologischere Alternative umzusteigen, welche auch finanziell rentabel ist. Die Wärmeverteilung über die bereits vorhandenen Radiatoren und teils auch Bodenheizung soll dabei bestehen bleiben. In einem ersten Schritt wurde ein Variantenvergleich der Heizungssysteme Erdsonden-Wärmepumpe und Luft/Wasser-Wärmepumpe durchgeführt. Die Systeme wurden ganzheitlich auf ihre finanzielle und ökologische Performance untersucht und die Komponenten aufeinander optimiert. Basierend auf den Ergebnissen des Variantenvergleichs fiel der Entscheid der Bauherrschaft auf die Erdsonden-Wärmepumpe. Finanziell gesehen wäre die Luft/Wasser-Wärmepumpe etwas attraktiver gewesen, aber dafür ist die Erdsonden-Wärmepumpe ökologischer und im Garten nicht sichtbar. Durch ein integriertes Free Cooling geniesst die Bauherrschaft im Sommer zudem eine sanfte Kühlung des Hauses.

Im Anschluss an die Studie wurde der Heizungsersatz in Form eines Sorglospaketes inkl. aller Gewerke realisiert. Es wurden die Planung, das Engineering, die Koordination, das Zeitmanagement, die Ausführung und die Inbetriebnahme übernommen. Die gesamte Ausführung wurde innerhalb von zwei Wochen durchgeführt.

*Es handelt sich um ein Referenzobjekt der Schwesterfirmen der Omneo AG (s3 GmbH und HSH AG), bei denen Mitarbeiter der Omneo AG als Projektleiter involviert waren.

Details
  • Altes Heizungssystem: Öl
  • Anzahl Personen: 5
  • Heizleistung: 9.5 kW
  • Wärmeabgabe: Radiatoren und Fussbodenheizung
  • Standort: Urdorf
Leistungen
  • Machbarkeitsstudium der Energieerzeugungssysteme Erdsonden-Wärmepumpe & Luft/Wasser-Wärmepumpe
  • Bilanzierung der finanziellen und ökologischen Auswirkungen der oben genannten Systeme
  • Optimierung der Komponenten aller oben genannten Systeme
  • Sorglospaket Heizungsersatz Erdsonden-Wärmepumpe
Mehrwerte
  • Ermitteln des ökologischen Optimums: Erdwärmesonde mit 90% tieferen CO2-Emissionen als Ölheizung. Die Einsparungen entsprechen 28'100 km Autofahren
  • Ermitteln des finanziellen Optimums: Luft/Wasser-Wärmepumpe
  • Neue Betriebskosten 60% tiefer als bei Ölsystem
  • Umnutzung des alten Öltankraums als neue Heizzentrale. Ehemaliger Heizungsraum wird anderweitig genutzt
  • Umsetzung einer Erdwärmesondenheizung innerhalb von zwei Wochen
  • Free Cooling über Fussbodenheizung und Radiatoren, platzsparend in Wärmepumpe integriert