Komplettlösung Heizungsersatz EFH Bergdietikon*

2017/2018

altes Heizungssystem: Ölaltes Heizungssystem: Öl
neues Heizungssystem: Erdsonden-Wärmepumpeneues Heizungssystem: Erdsonden-Wärmepumpe
Infos

In einem Einfamilienhaus in Bergdietikon soll die alte Ölheizung für die Aufbereitung von Heizungs- und Brauchwarmwasser ersetzt werden. Die Wärmeverteilung über Radiatoren soll bestehen bleiben. In einem ersten Schritt wurden verschiedene Heizungssysteme (Erdsonden-Wärmepumpe, Luft/Wasser-Wärmepumpe, Ölheizung) ganzheitlich bezüglich ihrer finanziellen und ökologischen Performance verglichen. Anhand der Ergebnisse des Variantenvergleichs entschied sich die Bauherrschaft für das Erdsonden-Wärmepumpe-System, welches langfristig sowohl finanziell als auch ökologisch gut abschneidet. Bei einem Kapitalzinssatz von 1.5 % wird das System mit der Erdsonden-Wärmepumpe bereits nach 12 Jahren günstiger als eine Ölheizung. Dies ist auf die höheren jährlichen Wartungs- und Energiekosten der Ölheizung zurückzuführen.

Im Anschluss an die Studie wurde der Heizungsersatz in Form eines Sorglospaketes inkl. aller Gewerke realisiert. Es wurden die Planung, das Engineering, die Koordination, das Zeitmanagement, die Ausführung und die Inbetriebnahme übernommen. Die gesamte Ausführung wurde innerhalb von zwei Wochen durchgeführt.

*Es handelt sich um ein Referenzobjekt der Schwesterfirmen der Omneo AG (s3 GmbH und HSH AG), bei denen Mitarbeiter der Omneo AG als Projektleiter involviert waren.

Details
  • Altes Heizungssystem: Öl
  • Anzahl Personen: 5
  • Heizlast Gebäude: 10.4 kW
  • Wärmeabgabe: Radiatoren
  • Energiebezugsfläche: 309 m²
  • Standort: Bergdietikon
Leistungen
  • Machbarkeitsstudium der Energieerzeugungssysteme Erdsonden-Wärmepumpe, Luft/Wasser-Wärmepumpe & Ölheizung
  • Bilanzierung der finanziellen und ökologischen Auswirkungen der oben genannten Systeme
  • Optimierung der Komponenten aller oben genannten Systeme
  • Sorglospaket Heizungsersatz Erdsonden-Wärmepumpe
Mehrwerte
  • Ermitteln des ökologischen Optimums: Luft/Wasser-Wärmepumpe
  • Jährliche Einsparung von 8'200 kg CO2-Äquivaltenten, was 35'600 km Autofahren entspricht
  • Ermitteln des finanziellen Optimums: Erdwärmesonde. Senkung der Betriebskosten um 65% im Vergleich zum Ölsystem
  • Umsetzung einer Erdwärmesondenheizung innerhalb von zwei Wochen
Meinungen

„Speditiv, freundlich, gute Qualität, Termine eingehalten, gute Planung. Das empfangene Dienstleistungsprodukt entspricht meinen Erwartungen, hat mir einen Mehrwert gebracht und war vom Umfang her genau richtig.“